• Deutsche Meister bei der GNBF

    Deutsche Meister bei der GNBF

    Sabine (38) und Andreas Contier (40),  die aktuellen deutschen Meister bei der GNBF im Paar-Posing verkörpern Leidenschaft, Ästhetik und Disziplin wie kaum ein anderes Paar im modernen Bodybuilding.
    Das sympathische Duo aus dem Saarland plante für 2010 nach fast 10 Jahren Pause vom Sport ein Comeback und konnte sich bis dahin nicht im Geringsten vorstellen wieder, so erfolgreich mit dabei zu sein.

    Zuletzt durfte man beide 2002 bei den Schweizer Bodybuilding-Meisterschaften des SNBF bestaunen. Sabine belegte damals einen tollen Platz 3 in einem weltklasse Frauenfeld und Andreas Platz 2 unter Athleten die später in Amerika Weltmeister wurden.

    Sabine Contier übertraf mit Ihrem Comeback in Brunsbüttel 2010 mit Platz 2 bei den Frauen sogar mehr als Ihre Erwartungen und wurde zusammen mit ihrem Ehemann  Deutscher Meister im Paar-Posing beim Natural Bodybuilding der GNBF. Beide waren an diesem Abend einfach an Leidenschaft, ästhetik Ausdruck und Muskelsymmetrie in ihrer Kür nicht zu schlagen.

    „Es war ein hartes Jahr Vorbereitung“, so Sabine Contier,“ Beruf und Freizeit unter eine Hut zu bekommen dabei bleibt oft vieles auf der Strecke.“Andreas Contier fügt hinzu, “ nach fast 10 Jahren noch mal so eine harte Diät war für mich eine große Herausforderung die mich oft an meine physische und psychische Leistungsgrenze brachte. Hätte ich meine Frau nicht gehabt, die mich trotz ihrer eigenen Belastung immer wieder motivierte, ich hätte eine so harte Vorbereitung und Endphase nicht mehr durchgestanden und dafür danke ich ihr herzlich.“

    „Ein großer Dank geht auch an Julia und Thorsten Weidmann, Geschäftsführer des Fitness-Treff Orscholz, die uns gesponsort haben, immer an uns glaubten und uns auch alles zur Verfügung gestellt haben was wir zur Vorbereitung brauchten.  Ich kann das Studio nur jedem weiterempfehlen, vom Anfänger bis zum Profi.  Die Atmosphäre ist familiär und alle Trainierenden nehmen Rücksicht auf andere, vom Reha-Sport bis hin zum Bodybuilder. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit für die kommende Vorbereitung“, so Andreas Contier.
    zur Bildergalerie »